dicht an dicht.

obwohl das die entspannteste vorweihnachtszeit seit 100 jahren für mich ist, ist sie dennoch derart dicht im moment. neben meiner arbeit her die, obwohl viel zu tun ist, mich gerade extrem langweilt (vielleicht bin ich durch die ganzen krisen mittlerweile so abgestumpft, dass es schon wirkliche ausnahmesituationen geben muss, um mehr als nur mit den augen zu rollen und gelangweilt die krisenintervention anzugehen. ist ja auch irgendwann viel wiederholung….) habe ich mit m. zusammen einen mediationsauftrag an einer volksschule in österreich. m. macht das ja nebenberuflich und kam vor 4 wochen mit der anfrage um die ecke, ob ich nicht lust habe mitzumachen – es bot sich an, weil ich vor vielen jahren selbst eine mediatorenausbildung gemacht habe und ich immer lust auf arbeit mit gruppen habe. ich finde es persönlich recht herausfordernd, weil ich in meiner jugendamtsarbeit und auch in meiner systemisch-therapeutischen arbeit ja immer eher im einzelgespräch, allenfalls mal im kleinstgruppengespräch bin. ein gesamtes lehrerkollegium vor sich zu haben ist da nochmal ein ganz anderer schnack und ein schöner schritt raus aus meiner beruflichen komfortzone. da ist es sehr hilfreich, dass m. sehr grosse berufliche erfahrung u.a. mit gruppen hat und ich mich im prozess ganz wunderbar entspannen kann weil er da ist und immer wieder die zügel in der hand hat und (nach)steuert. spannend auch zu sehen, wie gut wir uns beruflich ergänzen, wie leicht wir unsere rollen finden vor dieser gruppe – sie bilden auch ab, dass wir aus unterschiedlichen arbeitsfeldern kommen und ich lerne gerade viel neues. 

dann der übliche schulstress vor weihnachten, aus dem ich begonnen habe innerlich auszusteigen. betrachtet man schulsystem von aussen, kann man gut erkennen wieviele stressfaktoren, die im grunde nicht meine sind, mit in die familie getragen werden. dem externen leistungsdruck verwehre ich mich immer mehr – keines unserer kinder muss die supernoten heimbringen. durchschnitt und durchkommen reicht mir völlig. ich habe wunderbare, kluge kinder, das bildet sich nicht in noten und leistung ab. kann schon, aber für mich muss das nicht sein. ich muss nur auf mein eigenes leben und meine schulzeit blicken…..

insofern: alles ist sehr gut gerade. 

Advertisements

Ein Gedanke zu “dicht an dicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s