das gute am 5.11.2016

die kinder weilen seit dienstag bei oma (das war wirklich gut – für die kinder und für mich weil schallala! freiheit! verantwortungslosigkeit!) und wurden heute in münchen auf der hälfte der strecke wieder zurückgegeben. zeit, um vorher einen anstecher ins house of flames münchen zu machen. ich bin ja beim führerschein machen und strecke immer mal wieder meine fühler nach motorrädern aus. ich will keine harley und dennoch macht es spass mir die bikes dort anzusehen – und probe zu sitzen. der ultimative motivationsschub fürs weitere lernen der theorie…. (man glaubt es nicht: mit 22 jahren autoerfahrung interpretiert man manche situation wirklich äh gänzlich anders als erwünscht. ich sitz dann immer da und denke „och na aber da kann man ja mal locker noch rüber/vorbei/hinterher/vorwegfahren. bäm! 4 fehler. und ich darf bei 30 fragen nur 6 fehlerpunkte haben, eben weil ich bereits den autoführerschein habe.) 


jedenfalls war das was wirklich gutes heute. ebenso wie die kinder wieder in die arme zu nehmen, den kleinen bruder und den sehr kleinen neffen zu sehen, das gemeinsame essen, ein sehr wichtiges gespräch mit gänzlich unvermutetem gesprächspartner über den selbstwert und seine spiegelung und die kalte pizza am abend. kalte pizza und ein glas rotwein – das gute liegt manchmal sehr nah. 

Advertisements

Ein Gedanke zu “das gute am 5.11.2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s