zunder. 

ende september letzten jahres hatte ich abends die idee mir tinder zu installieren. ich hatte davon gehört, mir erschien das unkompliziert und ausserdem tat ich das aus therapeutischen gründen – nach 2 jahren single wollte ich schön mit virtuellem abstand mal meine lage auf dem markt der männlichen singles testen. ich habe von jeher eher ein „meh!“ selbstbild und wollte mal schauen ob ich aus der deckung einer app heraus mich traue männer anzusprechen die ich im nicht- virtuellen leben nie ansprechen würde. also installierte ich tinder (im nachhinein folgten viele rufe des entsetzens, wie ich das denn nur machen konnte, das sei doch eine app um vögelbares in der gegend zu finden und überhaupt „rt! wie kannst du nur!?“ jaja.) also – ich installierte tinder und das grauen brach sich die bahn. ich mag gar nicht genauer werden, jeder wie er kann und will, und ich wollte bereits nach 2 tagen nicht mehr. montag abend beschloss ich noch einen rundgang durch die vorschläge um anschliessend die app zu löschen um fortan den mantel des schweigens über sämtliche datingportale zu legen. und dann sah ich das profil von m. und dachte oh. und wischte gott sei dank in die richtige richtung und es machte pling und da stand „match!“ und ich dachte nochmal oh. und dass ich die app immer noch löschen kann wenn m. geschrieben hatte. was er tat und eine einzige frage stellte, alle wörter richtig geschrieben, höflich, intelligent und humorvoll formuliert und ich wieder dachte oh. ich schrieb zurück und er schrieb wieder zurück und wir tauschten telefonnummern, löschten die tinder-app, schrieben uns auf whatsapp und sahen uns heute vor einem jahr das erstemal. 

ich machs kurz: 

danke. für all die höhen und tiefen, ganz besonders auch für die. für deine klugheit, deine gelassenheit, deinen humor, dein vertrauen, deine geduld, deine zartheit, deine verletzlichkeit, deine unerschütterlichkeit, deine kraft und deine liebe. ich lerne vieles neu, mit dir und durch dich. das ist ein grosses geschenk. du bist ein geschenk. 

(nicht auszudenken, wenn ich zur falschen seite gewischt hätte….❤️) 

Advertisements

10 Gedanken zu “zunder. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s