das ding mit der verantwortung. 

als ich die erste staffel von house of cards sah verliebte ich mich sehr schnell in claire underwood. sie war für mich godfather of abgrenzung, übernahm für sich verantwortung, beliess jeden und jede beziehung sich selbst, gestaltete ausschliesslich nach ihren ideen und wünschen und bedürfnissen. das bild der claire underwood kam zu einer zeit in mein leben, in dem abgrenzung für mich ein buch mit 7 siegeln war und lediglich mit trotz funktionierte. ich verwechselte das eine lange zeit, trotz mit abgrenzung. genauso wie ich abgrenzung immer wieder mit egoismus gleichsetzte. und der trotz lediglich der motor schien, sagen zu können phew dann bin ich halt egoistisch. menschen, die für sich den dreh heraus hatten erklärten mir geduldig immer wieder was es denn hiesse selbstverantwortlich zu handeln, sich zuerst nach den eigenen bedürfnissen zu richten und dann zu schauen wie man mit dem gegenüber in einen kompromiss geht ohne dabei aber seine eigene bedürfnislage aufgibt. 

ich erinnere mich an ein gespräch, wo die unterscheidung zwischenselbstverantwortung und beziehungsverantwortung definiert wurde und an dessen ende ich nur noch bahnhof verstand. da erschien mir claire underwood so herrlich kompromisslos. kein rumgeschwurbel, kein gedöns was nun bei wem in der verantwortung lag – mrs. underwood lebte selbstverantwortung in reinkultur und ging dafür über sämtliche moralische hürden als wären sie nicht da. ich bewunderte das, auch wenn ich die ganze zeit über spürte, dass mich irgendwas störte an dieser haltung.

ich machte weiter mit meinem kampf zum thema selbstverantwortung, fiel immer wieder in echte löcher wenn menschen in meinem umfeld sich abgrenzten und bekam noch eine neue falsche verbindung dazu: ich verwechselte die abgrenzung der anderen mit einer bedeutungs und wertlosigkeit meinerseits. das zog mir in den letzten monaten mehrfach den seelenstecker bis ich zum einen vor ein paar wochen das thema hinter dem gefühl erkannte und bearbeiten konnte und zum anderen begann „the good wife“ zu sehen.
dasnuf hatte die serie bereits sehr begeistert angepriesen und ich hatte sie eher aus einem seriennotstand heraus angefangen zu sehen. und während ich alicia florrick zusah, wurde mir klar, dass sie diejenige ist, die genau die antwort (und darüberhinaus ein sehr schönes unaufdringliches rolemodel diesbezüglich) auf meine frage nach der selbstverantwortung hat. sie lebt abgrenzung nicht aus trotz oder widerstand heraus, weil sie vor lauter handlungsunfähigkeit nicht mehr weiss was sie tun soll und nur noch agiert. sie verlangsamt stattdessen immer in den momenten, in denen das leben sie vor eine entscheidung stellt oder möchte, dass sie position bezieht. sie verlangsamt, um bewusst hinzuschauen was in ihr ist, was sie braucht um die entscheidung so oder so zu fällen. es gibt in der ersten staffel eine szene zwischen ihr und eli gold, dem kampagnenchef ihres mannes. darin versucht er sie zu einer schnellen aussage über die zukunft von ihr und ihrem mann zu drängen. sie lässt ihn auflaufen und im gehen sagt ihr gold, dass das ihre stärke sei, das langsam sein, das abwarten, wohingegen ihr mann immer zu schnell wäre. ihre art beziehung zu gestalten ist niemals egoistisch (zumindest von der ersten staffel kann ich das sagen, mehr habe ich noch nicht gesehen.) 

das ist der grosse gegensatz zu claire underwood. und hier liegt auch die antwort zu meiner frage nach selbstverantwortlichkeit und egoismus. florrick ist alleine für sich als individuum verantwortlich, sie übernimmt keine verantwortung für ihr gegenüber und dessen bedürfnislage, diese lässt sie wo sie hingehört, nämlich beim erwachsenen gegenüber. aber – im gegensatz zu underwood – übernimmt sie auch in beziehung die verantwortung und sieht sich nicht als einzelnen menschen der eine verbindung mit einem anderen einzelnen menschen hat. sie tut dinge, die sie für die beziehung und zb für ihren mann tut, aber immer im rahmen ihrer möglichkeiten. wo es ihr nicht möglich ist und sie ihre eigenen grenzen spürt, kommuniziert sie klar und deutlich und mit dem grösstmöglichen respekt vor sich selbst aber eben auch vor ihrem gegenüber. jeder weiss woran er ist bei alicia florrick. sie ist kein buch mit 7 siegeln, das sich dreht und wendet, verbirgt und verbiegt, damit ihre interessen durchgesetzt sind. sie handelt klar und offen, respektvoll und immer mit blick auf sich. und gerade dadurch gestaltet sie beziehungen auf augenhöhe, liebevoll und zugewandt. aber eben auch selbstverantwortlich. sie muss niemanden benutzen und manipulieren, um sich abzugrenzen und zu bekommen was sie will. sie hält aus, dass menschen sie nicht verstehen mögen, aber immer respektieren. der unterschied zu underwood ist, dass sie nicht immer im aussen sein muss in der frage was muss ich mit wem machen damit ich erreiche was ich will, wie muss ich sein und wirken, sondern ganz bei sich ist, unabhängig und ausschliesslich in der frage wie ist diese situation für mich und was muss und kann ich allein tun damit die situation gut wird. 

egoismus ist entscheidungen über die bedürfnisse des anderen hinweg zu entscheiden. ohne rücksicht auf die selbstverantwortlichkeit des anderen. egoismus ist verbunden mit zwang, manipulation und einseitigkeit. selbstverantwortung hört dem anderen zu, überlässt ihm das für sich selbst sorgen auch wenn es die eigene unerfülltheit des bedürfnisses bedeutet. selbstverantwortung bedeutet das sorgen um sich selbst, ohne dass ich dafür mein gegenüber benutze. selbstverantwortung ist verbunden mit kompromissbereitschaft, freiwilligkeit, klarheit und eigenständigkeit.

ich bin weit davon entfernt, mit der klarheit zu handeln und zu kommunizieren wie alicia florrick das tut. aber in den wenigen momenten wo es mir bereis gelingt, mich zu verlangsamen und auf mich zu hören, geht es mir sehr gut und ich kann spüren, dass das ein gesunder und für mich sehr passender weg ist. 

Advertisements

Ein Gedanke zu “das ding mit der verantwortung. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s