gestern. 


ich bin gerade in meiner heimatstadt, nach sehr langer zeit und aus gründen. und irgendwie packt es mich – orte die ich seit 1994 nicht mehr gesehen habe, ziehen mich plötzlich magisch an und an jedem kann ich spüren wie weit ich weggewachsen bin und wie sehr ich gerade wieder einen dieser wachstumsschübe habe. meine mutter, die ich aus dem krankenhaus geholt habe, alt geworden und sehr schwach – auch sie so ein bild von längst vergangenem. ich war nie ein mensch, der an viel hängt („….an keinem wie an einer heimat hängen.“ schrieb hesse und er schrieb es für mich.) aber je älter ich werde desto besser halte ich den blick zurück aus und spüre so sehr die frage in mir „und was ist meine heimat?“. ich glaube nur wer gut zurückblicken kann, kann sich gut einhakeln im jetzt, geborgen zwischen dem was war und ist. und 20 jahre habe ich den blick auf diesen teil meines lebens mit all seinen orten vermieden – und seltsam mit was für einem trieb ich es jetzt tue, fast schon tun muss als gingen die orten für immer verloren wenn ich sie nicht nochmal betrachte. 

und es liegt die chance der korrektur im blick auf das vergangene. dinge, die aus der ferne so schnell interpretiert und katalogisiert sind, erscheinen in anderem licht wenn man vor ihnen steht und hinblicken muss. und zum ersten mal in meinem leben will ich hinblicken. will raus aus dem kopf, den interpretationen, den filtern und hinein ins fühlen und nachspüren wer ich war als ich hier war. das ist eine sehr spannende reise gerade, das macht mich ganz kribbelig vor neugierde.

(das ist übirgens der korridor meines gymnasiums – alles beim alten. ein museales stückchen meines lebens.) 

Advertisements

Ein Gedanke zu “gestern. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s