strandgut IV

das ist eine so sensationelle idee, dass ich mich das erste mal seit langer zeit mal wieder zur beschäftigung mit dem thema „flucht/integration/wieistdasnurzuschaffen“ hinreissen lasse. zuviel wurde gesprochen und geschrieben – und ich hab schon länger nicht mehr den nerv diese themen wirklich an mich heran zu lassen. 

nun aber jochen bittner von der zeit, mit dem ich letztes jahr 10 tage auf hoher see zugebracht habe und ihn dort näher kennenlernen konnte als jemanden, dessen meinung ich nicht immer teile aber sehr schätze – „flüchtlinge auf die dörfer!“ 

Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen, sagt ein afrikanisches Sprichwort. Genauso braucht es ein Dorf, braucht es die Unmittelbarkeit von sich kümmernden und anleitenden Menschen, braucht es gelegentlich auch die klare Aussprache und den direkten Konflikt, um Fremde in eine neue Gemeinschaft hineinwachsen zu lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s